Sister City Hotel New York

In der Lower East Side ist kürzlich ein neues Vier-Sterne-Hotel “Sister City New York” entstanden. Es wurde vom gleichen Kreativteam im Atelier Ace entworfen. Sie sind es, die sich von allem Ungewöhnlichen inspirieren lassen und in ihren Köpfen Designelemente aus verschiedenen Ländern sammeln. Zum Beispiel werden sie von finnischen Saunen, japanischen Häusern mit seltsamen geometrischen Formen, prähistorischen Höhlen und experimentellen Aufführungen wie “4’33” des Komponisten John Cage angezogen, bei denen das Klavier unter den Händen des Musikers vier Minuten und 33 Sekunden still war. Als Ergebnis, mit Inspiration und einem freien Flug der Phantasie, schuf das Team eine Reihe von bizarren organischen Formen und Interieur-Elementen, die auf Kontemplation abzielen.

Über das Hotel “Sister City” sagen Vertreter von Atelier Ace, dass sie von der Philosophie des Minimalismus inspiriert wurden. Die Idee war ein Ort, um Gäste zu empfangen, in dem es nichts Überflüssiges geben wird, sondern nur das, was der Reisende braucht, aber mit der Erhaltung der notwendigen Standardausstattung. So gestaltete sich das Sister City Hotel – eine Institution, in der Funktionalität und Schönheit harmonisch miteinander kooperieren.

Preise prüfen

Lage & Infrastruktur

Das Sister City Hotel in New York ist berühmt für seine Herstellbarkeit, denn seine Gäste haben die Möglichkeit, selbst einzuchecken. Im Flur in der Nähe des Haupteingangs befinden sich spezielle Regale mit Tablets, in denen Kunden ihre Daten eingeben, eine Nummer auswählen und einen Schlüssel erhalten können.

Im Inneren des Hotels können Sie eine leichte Romantik bemerken: Erstens wird alles um Sie herum von natürlichem Sonnenlicht beleuchtet, zweitens sind viele Pflanzen in der Lobby gepflanzt, und drittens sind die Wände nach dem Gitterprinzip dekoriert und es gibt sogar eine Bogentür. Es sind all diese Details, die der Institution Poesie verleihen, eine Fläche für Reflexion und Fantasie.

Räume

Das Hotel bietet komfortable Zimmer mit Klimaanlage, kostenfreiem Internetzugang und eigenem Bad, ein Restaurant mit köstlicher europäischer Küche und eine Last Light Bar auf der 11. Etage. In der Bar oder im Restaurant können Sie ein köstliches Essen und Trinken genießen und den Panoramablick auf New York genießen. Es gibt auch eine 24-Stunden-Rezeption, einen Geldautomaten und eine große Gepäckaufbewahrung.

Die Zimmer in der “Sister City” sind klein: Die maximale Fläche beträgt ca. 24 m. Im Inneren befindet sich jedoch alles für eine große Erholung: ein großes Bett aus Kirschholz, einbaubare Regale für Dinge, ein Klapptisch, ein Fernseher eines der neuesten Modelle, ein komfortables Badezimmer mit hellen Fliesen mit Waschbecken aus Marmorspänen, ein schneeweißer Toilettenraum mit einem modernen runden Glühspiegel.

Wenn Gäste kommen, um ihrem Zimmer Persönlichkeit zu verleihen, können sie zusätzliche Designerkissen oder zum Beispiel eine persönliche Schüssel für den Hund bestellen. Ein separates Leben für Kunden ist auch eine spezielle Kamera auf dem Dach, dank der Sie das Wetter zu jeder Tageszeit herausfinden können.

Preise prüfen

 

 

Alina Abramova

Seien Sie Reisende, nicht Touristen. Probieren Sie neue Dinge aus, lernen Sie neue Leute kennen und gehen Sie über das hinaus, was direkt vor Ihrer Nase liegt. Dies sind die Schlüssel, um diese erstaunliche Welt, in der wir leben, zu verstehen. c) Andrew Zimmern