London Connaught Hotel

Hotelzimmer sind eine besondere Kategorie von Objekten für jeden Designer. Zum einen soll der Raum maximalen Komfort zum Melken der Bewohner bieten. Es sollte gemütlich sein, aber gleichzeitig seinem Bewohner nicht das Gefühl nehmen, dass er zu diesem Zeitpunkt ein Reisender, ein freier Wanderer, in ungewöhnlichen und festlichen Umständen ist. Lesen Sie mehr über The Connaught.

Preise prüfen Wählen Sie eine Pauschalreise zum Hotel

Lage & Infrastruktur

Im Penthouse des Londoner Hotels Connaught auf der May Fair befindet sich eines der interessantesten Hotelinterieurs. Das Penthouse wird für mehrere Monate zum Wohnen vermietet. In seinem Raum gibt es kein Gefühl der Brei, das oft selbst den luxuriösesten Zimmern innewohnt. Im Gegenteil, der Eindruck ist, dass Sie sich in der Wohnung Ihres guten Freundes befinden, der vor ein paar Minuten eine Flasche Wein trinken ging, um das Treffen zu feiern. Auch das Feuer im Marmorkamin im Wohnzimmer ist noch nicht erloschen.

Der helle und luftige Innenraum ist voller Luft und Licht. Der Designer, der es entworfen hat, David Collins, spricht mit großer Zärtlichkeit darüber: “Das Penthouse in Connaught war ein Meilenstein für mich. Wir konnten auf sehr kleinem Raum einen interessanten architektonischen Raum schaffen. Das Penthouse musste dem Stil des gesamten Hotels entsprechen und sich gleichzeitig davon unterscheiden. Ich wollte, dass es einem Wohnraum ähnelt, aber es war leichter. Alles in allem: Der ungewöhnliche Raum, die Fülle an Licht und die herrliche Lage – hat mich während der Arbeit beeinflusst, war der Ausgangspunkt für Kreativität.”

Räume

Transparente Farben, zurückhaltender Adel von Klassikern und die maximal verwendete Ungewöhnlichkeit der Raumplatzierung – das sind die offensichtlichen Bestandteile des Charmes dieser Wohnung. Wohnzimmer mit einer Decke, die eher typisch für ein reiches Landhaus ist und im Stadtraum nur in der obersten Etage möglich ist; ein Kronleuchter, der in diesem Raum nicht riesig erscheint, sondern dem Innenraum nur Eleganz verleiht; die Schwere der geraden Linien des Kaminportals… All dies ist in harmonischer Balance mit gemütlichen Polstermöbeln und hellem Stoff aus Fenstervorhängen.

Treten Sie in Richtung Loggia – und dank der geschmiedeten Möbel und bewachsenen Lavendelbüsche finden Sie sich in der gemütlichen Atmosphäre der Provinz wieder. Zur gleichen Zeit, wenn Sie auf dem Teakdeck spazieren gehen oder in gemütlichen Stühlen sitzen, können Sie die Aussicht auf einen der zentralen Plätze von London – Carlos Place – bewundern.

Hauptschlafzimmer – ein helles Zimmer mit niedriger Decke, in dem sich neben einem Himmelbett auch eine Ecke zum Entspannen befindet. Es gibt eine Leseecke und einen Frühstückstisch. Alle die gleichen sanften Töne, das gleiche Gefühl von Leichtigkeit und Ungewöhnlichkeit. Ein separates angrenzendes Ankleidezimmer übernimmt die volle Funktion der Aufbewahrung von Dingen; Es ist auch mit einem Boudoir-Tisch ausgestattet. Das zweite Schlafzimmer erobert die königliche Größe des Bettes, aber das Ankleidezimmer ist nicht mehr einem separaten Raum zugeordnet. Aber die Badezimmer sind in beiden Fällen geräumig und klassisch streng.

Als echte Residenz (wenn auch vorübergehend) verfügt das Penthouse über separate Zimmer für Gäste und ein Zimmer, in dem der Butler und die Diener wohnen werden. Der Speisesaal bietet Platz für bis zu zehn Gäste. Das Interieur richtet sich an Menschen mit raffiniertem Geschmack, was durch alte Gemälde mit Blick auf die Maimesse an den Wänden sowie eine schicke Sammlung von Büchern mit Reproduktionen von Kunstwerken und Literatur des vergangenen Jahrhunderts in Regalen im Flur betont wird.

Obwohl das ganze Stifthaus eine gemeinsame Ästhetik teilt, gibt es in jeder Ecke etwas Besonderes, was das unerklärliche Geheimnis seines Charmes noch deutlicher macht. Der Innenraum hört nicht auf, verlockend und attraktiv zu sein.

Preise prüfen Wählen Sie eine Pauschalreise zum Hotel

 

 

Alina Abramova

Seien Sie Reisende, nicht Touristen. Probieren Sie neue Dinge aus, lernen Sie neue Leute kennen und gehen Sie über das hinaus, was direkt vor Ihrer Nase liegt. Dies sind die Schlüssel, um diese erstaunliche Welt, in der wir leben, zu verstehen. c) Andrew Zimmern