Hotel Yama, Slowenien: Hotel by the Caves – Scary Rooms!

Hotel Jama , befindet sich in der berühmtesten Höhle des Landes “Postojnska Yama” (Postojna). Hier fanden sie verlassene Räume – das ist eine dunkle Vergangenheit und ein Vermächtnis der kommunistischen Zeit. Sie wurden ganz zufällig entdeckt, als Reparaturen auf dem Hotelgeländedurchgeführt wurden, die, wie sich später herausstellte, direkt in die Höhle gingen.

Preise prüfen

Lage und Geschichte des Hotels

Karsthöhle, das bei Touristengruppen sehr beliebt ist, kann es von Besuchern und Menschen zu den am meisten bewohnten Wallfahrtsorten gezählt werden. Es hat die längste Länge des Raumes, der für Besucher geöffnet ist – 5, 30 km.Strom wurde durchgeführt und es gibt eine funktionierende Eisenbahn. Dies ist ein sehr kleiner Teil der Höhle, das Karstsystem selbst an diesem Ort ist mehr als zwanzig Kilometer lang.

Es wurde vom Fluss Pivka, dem Fluss, durchbohrt und schuf hier tiefe Dolinen, in denen man sich leicht verlaufen kann. Dort, in der Dunkelheit in der Tiefe, gibt es Hunderte von Arten verschiedener lebender Organismen, viele von ihnen sind völlig nirgendwo auf dem Planeten.

Eine besonders auffällige Kreatur ist der “menschliche Fisch”. Sie ist eine blinde Kerkerbewohnerin, eher wie eine kleine Eidechse, etwa dreißig Zentimeter lang. Sein Name kommt von der Farbe seines Körpers, es ist fast rosa, ähnlich der Farbe der Haut des menschlichen Körpers. Und die Zehen an ihren Pfoten, fast wie menschliche.

Innenräume des Hotels

Im zwanzigsten Jahrhundert hat der Mensch viel zum Aussehen eines so mysteriösen Gebiets beigetragen. In einigen Hallen der Höhle gab es sogar Spuren eines schrecklichen Feuers, alles ist mit dunklem Ruß bedeckt. Während des Zweiten Weltkriegs explodierte ein Partisanenlager mit verschiedenen Brennstoffen.

Räume

Und die geheimen Räume, die zu Beginn des Artikels beschrieben wurden, waren hinter massiven Metalltüren angekettet. In den Räumen befindet sich eine riesige Staubschicht. Höchstwahrscheinlich wurde alles während des Baus des Hotels im Jahr 1969 getan. In allen Zimmern gibt es eine hochsensible Technik, mit der man hören konnte, was in anderen Räumen des Hotels passierte.

Es ist eine Tatsache, dass in einem der Zimmer dieses Hotels einst übernachtete und Joseph Broz Tito – für eine lange Zeit der unsterbliche Führer des kommunistischen Systems in Jugoslawien, sofort empfing er verschiedene ausländische Delegationen.

Sofort wurden diese langen Tentakel des kommunistischen Regimes nachgebildet, die sich direkt in die Tiefen der Höhle erstrecken.

Preise prüfen

 

 

Alina Abramova

Seien Sie Reisende, nicht Touristen. Probieren Sie neue Dinge aus, lernen Sie neue Leute kennen und gehen Sie über das hinaus, was direkt vor Ihrer Nase liegt. Dies sind die Schlüssel, um diese erstaunliche Welt, in der wir leben, zu verstehen. c) Andrew Zimmern