Weligama, Sri Lanka: Sehenswürdigkeiten – was in 1 Tag zu sehen ist

Der beliebte Ferienort Sri Lankas, Weligama, liegt am Ufer einer gemütlichen Sandbucht. Es ist ein beliebter Surfspot. Die Saison dauert von Oktober bis April, aber Fans von Wassersportarten achten wenig auf Sicherheitsregeln und kommen hierher, um zu jeder Jahreszeit eine Welle zu fangen. Weligama Hotels begrüßen Gäste aus der ganzen Welt, bieten ihnen den freundlichsten Empfang und bieten exzellenten Service. Im Dorf selbst und seiner Umgebung gibt es viele interessante Sehenswürdigkeiten, die du in deiner Freizeit vom Surfen aus besuchen kannst.

Flachrelief von Kushta Raja Gala

In der Bucht von Weligama gibt es einen heiligen Ort, an den Menschen zur Heilung kommen. Dies ist eine kleine Statue, die in den Felsen gehauen wurde, in der Mitte eines kleinen gemütlichen Platzes. Der Legende nach kam der indische Raja im 7. oder 9. Jahrhundert auf die Insel. Er litt an Lepra. Ein örtlicher Arzt heilte die Verdammten, wofür der bedeutende Gast beschloss, sein Image zu verewigen. Die Figur des Arztes wurde in den Felsen gehauen, und bald bemerkten die Einheimischen, dass der Ort eine wundersame Kraft hat. Jeder, der es besucht, ist von jeder Krankheit geheilt.

Dieser Heiler war kein anderer als Avalokiteshvara (der buddhistische Bodhisattva des Mitgefühls). Dies belegen die Ergebnisse von Studien, die von Wissenschaftlern aus Sri Lanka durchgeführt wurden. Reisende glauben nicht wirklich an die wundersame Kraft der Statue, empfehlen aber, sie zu besuchen. Einen 10-minütigen Spaziergang vom Flachrelief entfernt befinden sich Hotels, darunter das Fünf-Sterne-Hotel “Marriott” und mehrere kleine Gästehäuser. Die Straße führt durch einen Tempel, der auf einem Hügel steht. Es ist auch von historischem und religiösem Wert. Auf einer Reise können Sie zwei Attraktionen gleichzeitig besuchen.

Sri Agrabodhi Rajamaha Viharaya Tempel

Neben dem Flachrelief von Kushta Raja Gala befindet sich ein buddhistischer Tempel. Früher stellten beide Objekte ein einziges Ensemble dar, aber nach dem tragischen Schicksal, das den Tempel ereilte, existieren die Gebäude für sich. Untersuchungen zufolge wurde Agrabodhi Rajamaha Viharaya im 3. Jahrhundert v. Chr. Erbaut. Es gehört zu einem der ersten buddhistischen Heiligtümer, die in Sri Lanka errichtet wurden. Im 16. Jahrhundert wurde es von den portugiesischen Kolonialisten zerstört. Pilger und Menschen, die an Heilung litten, kamen weiterhin zum Flachrelief. Der entweihte Tempel blieb zwei Jahrhunderte lang leer und verlassen.

Die Restaurierung des Tempels begann erst Ende des 18. Jahrhunderts in der Zeit des Königreichs Kandy. Das Haus des Bildes wurde wieder aufgebaut, drei Buddha-Statuen wurden restauriert, Nischen für die Meditation wurden installiert. Vor dem Betreten ist es notwendig, Schuhe auszuziehen, um die Gefühle der Gläubigen nicht zu beleidigen. Einer der ältesten Bodhi-Bäume auf der Insel wächst auf dem Territorium. Es wuchs aus einem Sämling des heiligen Baumes Sri Maha Bodhi, der im religiösen Komplex von Anuradhapura wächst.

Der Legende nach nahmen die Mönche die Triebe vom heiligen Baum und unternahmen eine Reise um die Insel, um sie an heiligen Orten zu pflanzen. In Weligama hielten sie für die Nacht an. Als wir uns am Morgen auf den Weg machten, stellte sich heraus, dass einer der Sprossen dicht im Boden verwurzelt war. Dies waren die ersten Sämlinge, die Wurzeln schlugen. Der Baum wächst seit mehr als 2 Tausend Jahren.

Adresse: Kundasale District – Kandy, Weligama, Sri Lanka

Taproban Insel

Alle Hotels in Weligama befinden sich an der Küste, und nur eines befindet sich auf der Privatinsel Taprobane. Dies ist ein romantischer Ort, an dem Sie sich entspannen und in die Welt des königlichen Luxus eintauchen können. Die Insel mit ihrem Herrenhaus im Kolonialstil beherbergt seit 1920 Könige, Königinnen, Präsidenten, Premierminister, Aristokratie, Schriftsteller und exzentrische Künstler, was ihr eine sehr bunte Geschichte verlieh.

Die Insel nimmt zweieinhalb Hektar Land ein. Die Unterkunft umfasst fünf Schlafzimmer mit eigenem Bad, geräumige Wohnzimmer, Balkone, Veranden, tropische Gärten und einen atemberaubenden Infinity-Pool. Ein fünfköpfiges Personal erfüllt die Bedürfnisse der Gäste. Es ist Sri Lankas einzige Privatinsel, die Adresse Nr. 1 im Indischen Ozean. Es kann mit dem Boot oder zu Fuß im flachen Wasser erreicht werden, die Entfernung beträgt 200 m.

Der Höhepunkt des Lebens auf Taproban ist, dass jede Ecke der Insel einen einzigartigen Blick auf die Weligama Bay und den Indischen Ozean bietet. Frühstück, Mittagessen, Cocktails, Abendessen und nächtliche Sternenbeobachtung eröffnen eine schwindelerregende Auswahl an herrlichen Ausblicken. Ob es Zeit für einen Cocktail, Mittag- oder Abendessen ist, die Mitarbeiter sorgen dafür, dass jede Tageszeit unvergesslich und einzigartig ist.

Sie können hierher kommen, um den schönen Sandstrand zu genießen, am Angeln teilzunehmen, sich wie Robinson auf einer kleinen Insel im Meer zu fühlen. Das Hotel veranstaltet oft Workshops, Seminare und Konferenzen. Das Event-Team entwickelt verschiedene Events.

 

 

Schlangenfarm

Für Reisebegeisterte wird die Umgebung von Weligama zum Klondike der bisher unerforschten Abenteuer. Zunächst lohnt es sich, die Snake Farm zu besuchen, die 14 km vom Resort entfernt liegt. Sie müssen entlang der Akuressa Road ins Landesinnere gehen. Die Straße führt an Reisfeldern vorbei, in der Nähe des Eingangs zur Farm befindet sich ein Schild. Die Gäste werden von einem Schlangenbändiger begrüßt, der auch ein Erbheiler und ein Kenner von Medikamenten aus Schlangengift ist. Hier werden Drogen und Gegenmittel hergestellt. Dies wurde vom Großvater, Urgroßvater und Vater des jetzigen Besitzers getan.

Diese Farm ist nicht so sehr ein Wahrzeichen von Weligama als von ganz Sri Lanka. Es wurde von prominenten politischen Persönlichkeiten und dem Präsidenten des Landes selbst besucht. Die Einheimischen vertrauen den hier hergestellten Medikamenten mehr als der offiziellen Medizin und den Pharmazeutika. Besucher dürfen sich in der Nähe von Schlangen aufhalten, jedoch nur in Begleitung eines Farmangestellten.

Schlangen leben in speziell für sie gebauten Häusern. Sie enthalten Behälter, in denen die Stationen leben. Insgesamt werden hier 15 Schlangenarten gezüchtet. Neben giftigen – Brillenkobra, Kettenviper, Russells Viper, indischer Krait, grasgrüner Wattle und anderen – werden hier nicht weniger beängstigende Mehrmeterpythons gezüchtet. Neben den kriechenden Reptilien in den Boxen leben Skorpione und Vogelspinnen, deren Gift auch für ayurvedische Eingriffe verwendet wird.

Webseite: https://youtu.be/3ak7Wj_bNz0

 

 

Schildkrötenfarm

Friedlicher ist die Brüterei für die Zucht von Meeresschildkröten. Ähnliche Farmen sind über die gesamte Küste verstreut. In Sri Lanka kann man keine Schildkröten töten, daher gibt es in Restaurants keine Gerichte von diesen Reptilien. Die Schildkrötenfarm in der Nähe von Weligama ist klein, aber es ist ein Muss, besonders für Eltern mit Kindern. Der Eintritt kostet Rs 500 pro Person. Das Land hat einen einzigen Preis für den Besuch von Schildkrötenfarmen. Sie alle arbeiten im Rahmen des staatlichen Naturschutzprogramms, das 1982 verabschiedet wurde, so dass sie nicht das Recht haben, die Preise selbst zu erhöhen.

Zu den Aufgaben des Personals gehören die Überwachung des Geleges, die Unterstützung verletzter Schildkröten, das Sammeln von ausgegrabenen Eiern an anderen Stränden und deren Überführung in das Gebiet der Brüterei. Alle Schildkröten, die hier in 30 Jahren geboren wurden, werden in ihren Heimathafen zurückkehren, um ihre eigenen Gelege zu machen. Geschlüpfte Babys werden mehrere Tage lang überwacht. Für sie sind Pools installiert, in denen Kinder Kraft gewinnen, bevor sie in den offenen Ozean entlassen werden.

Adresse: Mirissa, Südprovinz, Sri Lanka

Yala-Park

Im Jahr 1900 wurde das Gebiet des Yala-Nationalparks zum Schutzgebiet erklärt. 1948 erhielt es den Status eines Naturdenkmals und wurde unter vollen staatlichen Schutz gestellt. Der Park ist in 5 Parzellen unterteilt, hat ein Schutzgebiet von fast 130.000 Hektar, bestehend aus tropischen Wäldern, Sträuchern, Wiesen, Teichen und Lagunen. Zwei Standorte sind derzeit für die Öffentlichkeit zugänglich. Es ist die Heimat von 44 Arten von Säugetieren und 215 Arten von Vögeln.

Unter der großartigen Tierwelt haben Archäologen Anzeichen einer verschwundenen Zivilisation gefunden. Die Klostersiedlung Situlpavva, ein wichtiger Wallfahrtsort, war vor etwa 2.000 Jahren die Heimat von 12.000 Einwohnern, die Trost suchten. Der restaurierte Felsentempel gehört zu den erhaltenen alten Heiligtümern der Insel. Yala war einst die Heimat einer blühenden Zivilisation, die bis in die vorkönigliche Zeit zurückreicht. Auf dem Gelände der Siedlung wurde eine große Anzahl von Haushaltsutensilien und riesigen Wassertanks gefunden, zu denen heute wilde Tiere kommen, um zu trinken.

Der Eintrittspreis für einen Erwachsenen beträgt $ 15, für ein Kind – $ 8 (Zahlung in Rupien zum Preis). Wenn Sie den Wunsch haben, über Nacht zu bleiben, müssen Sie doppelt so viel bezahlen. Auf dem Territorium des Parks wurden ECO-Hotels mit einem Service der Kategorie bis zu 3 Sternen gebaut, es gibt mehrere Campingplätze.

Adresse: Uva Region, Südprovinz, Sri Lanka

Webseite: https://www.yalasrilanka.lk/

 

 

Galle Festung

Zu den nächsten historischen Sehenswürdigkeiten gehört das Galle Fort. Dies ist die größte Touristenattraktion in Sri Lanka, die laut UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Die Festung wurde 1663 erbaut, als die hier ansässigen Portugiesen von einer Flottille der Holländer ausgeschaltet wurden. An der Stelle des portugiesischen Außenpostens bauten die neuen Kolonisten eine monumentale Steinfestung, die in der Lage war, der Verteidigung sowohl vom Meer als auch vom Land standzuhalten. Für die nächsten 130 Jahre war Galle das wichtigste Verwaltungszentrum Sri Lankas. Dann kamen die Briten auf die Insel und verlegten die Hauptstadt nach Colombo.

Die Festung ist perfekt erhalten. Darüber hinaus ist es zu einer Marke für die lokale Hotellerie geworden. Lokale Hotels versuchen, im niederländischen Stil zu dekorieren, und Restaurants servieren sicher europäische Küche. Die Reise von Weligama nach Galle mit dem Zug kostet Rs 80 für einen Sitzplatz in einem Wagen der 2. Klasse und Rs 40 für die 3-1 Klasse. Mit allen Haltestellen können Sie in 40-50 Minuten fahren. Die Autobahn ist 40 km entfernt. Ein Busticket kostet 76 Rs. Das Fort ist rund um die Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei, Führungsdienste werden separat besprochen.

Adresse: Galle, Südprovinz, Sri Lanka

Website der Stadt: http://galle.mc.gov.lk/

 

 

Ganges (Fluss)

Sie können sich mit der umliegenden Natur vertraut machen, indem Sie eine Safari entlang des Ganges bestellen. Seine Mündung befindet sich in der Nähe von Weligama. Von hier aus beginnt ein Spaziergang entlang der mit Mangrovenpflanzen bewachsenen Ufer, ein Treffen mit ihren Bewohnern – Warane, Krokodile, Affen. Nach etwa einem Kilometer beginnt sich der Kanal auszudehnen. An den Ufern sind zunehmend Häuser zu finden, von denen einige Gäste zulassen.

Handwerker leben hier. Sie machen Angelzubehör, Souvenirs, Spielzeug, kochen Zimt auf handwerkliche Weise. Touristen wird gezeigt, wie man ein Dach aus Palmzweigen webt, ein Seil aus Kokosnusskopra dreht und gleichzeitig getrocknete Zimtstangen, ätherisches und Kokosnussöl aus eigener Zubereitung zu einem ähnlichen Preis verkauft.

Weiter flussabwärts befindet sich eine kleine Insel mit einer buddhistischen Stupa. Alte Manuskripte werden im Tempel aufbewahrt, es gibt Buschschwanzkatzen auf der Insel, und die Hausmeister des Tempels werden sich über spenden freuen. Das Endziel der Reise ist eine Fischfarm. Hier können Sie Fischpeeling in einem speziellen Tank mit manikürischem Fisch bestellen, ein Krokodil streicheln, frische Produkte zum Abendessen kaufen.

Die Dauer der Tour beträgt 3 Stunden, die Kosten für die Anmietung eines Bootes betragen $ 50-60. Es ist ratsam, ein Boot mit einer Markise zu finden, um nicht von den schwülen Sonnenstrahlen überwältigt zu werden, und denken Sie auch daran, dass die Einheimischen gerne verhandeln. Reisende erinnern sich oft an Fälle, in denen sie es geschafft haben, große bunte Souvenirs zum halben Preis zu kaufen.

Blauwal-Bucht

Sie können die Wanderung der Blauwale in Sri Lanka von 4 Orten aus beobachten. Der beliebteste Ort befindet sich in Mirissa (8 km von Weligama entfernt). Wale schwimmen 5-10 km vom Ufer entfernt. Um einen besseren Blick auf die Bevölkerung zu werfen, werden Touristen zu kleinen Schiffen eingeladen, hauptsächlich Sportboote mit offenem Oberdeck für den Panoramablick. Sie fahren um 6-7 Uhr morgens von der Marina ab.m. Es lohnt sich, sich mit Sandwiches einzudecken, da Boote nicht immer die in der Preisliste versprochenen Gerichte füttern, verwöhnen Sie mit Tee-Kaffee. Es gibt Trinkwasser an Bord. Die Dauer der Tour beträgt 5 Stunden.

Die Kosten liegen bei rs 8.000 pro Fahrt und Person. Dies ist nicht billig, außerdem ist es keine Tatsache, dass Touristen unbedingt Wale sehen werden. Ocean Safari ist seit langem die wichtigste “Verdrahtung” unter lokalen Unternehmern. Sie nutzen die Unwissenheit der Urlauber aus und geben jede Jahreszeit als Migrationssaison aus. Um keine Zeit und kein Geld zu verschwenden, ist es wichtig zu wissen, dass die Wanderung der Wale in der Mirissa-Region von Oktober bis März stattfindet.

Adresse: Mirissa Beach, Südprovinz, Sri Lanka

 

 

Lekha Batik Fabrik – Welihinda, Weligama

Neben Ayurveda, Zimt und Kokosöl ist die Umgebung von Weligama berühmt für Textilwaren. Prächtige Batiken werden im Dorf Velihinda (12 km vom Resort entfernt) hergestellt. Für ihre Herstellung in der Antike wurden manuelle Webstühle erfunden. Als Dekoration von Leinwänden werden Bilder von Tieren, Blumen, Tänzern des Königreichs Kandy verwendet. Die Lekha Batik Fabrik liefert ihre Produkte auf der ganzen Insel. Um zu sehen, wie echte Batik hergestellt wird, an Meisterkursen teilzunehmen und ein wertvolles Souvenir zu kaufen, ist es besser, nach Velikinda zu kommen.

Alle Teilnehmer der Exkursion erhalten die Möglichkeit, ihre eigene Batik herzustellen. Unter Anleitung des Meisters wählen die Gäste der Fabrik ein Bild, malen, Färbemethoden, trocknen nach dem Auftragen des Musters und korrigieren dann ihr eigenes Meisterwerk. Das Unternehmen beginnt werktags ab 5 Uhr morgens, samstags bis sonntags ab 8 Uhr.

Adresse: Weligama (nehmen Sie Malimboda-Akurugoda-Welihinda Road), Sri Lanka

Ahangama Teeplantage

Für Elite-Basteltee sollten Sie zum Khandunugoda-Anwesen gehen. Die Teekollektion wurde ausschließlich von Hand vom Besitzer Herman Gunaratne kreiert. Hochwertiger Ganzblatttee wird aus lokalen Plantagen gewonnen, wobei nur orthodoxe Produktionsmethoden verwendet werden. Es kann mehrmals gebraut werden. Collection Tees haben viele internationale Auszeichnungen erhalten. Darunter auch die Auszeichnung für den “Most Innovative Tea” auf der Anuga Fair in Köln für die Signature Selection von Ceylon Souchong, Sapphire Oolong und Flower Camellia.

Auf der Grundlage der Firma “Herman Teas” wird ein Reitclub organisiert. Die Mitarbeiter haben mehrere Pferderouten in der Nähe des Anwesens entwickelt. Die Kosten hängen von der Dauer des Ausritts ab. Die Ausflüge beginnen um 10 Uhr und enden gegen 17 Uhr, dann warten die Reisenden auf eine Tasse duftenden Tee im Tea Manor.

Adresse: Tittagalla, Ahangama, Sri Lanka.