Sehenswürdigkeiten in Carteros, Kreta

Ein sehr schöner Name Karteros gehört zu einem kleinen Ferienort auf Kreta. Die Sehenswürdigkeiten von Karteros werden in diesem Testbericht vorgestellt. Es ist sehr schnell vom Flughafen Heraklion in nur 15 Minuten zu erreichen.

Der Ort ist nach dem General benannt – dem Beschützer der Insel im 8. Jahrhundert v. Chr. Dann wurde Kreta von den Sarazenen angegriffen. Seine Armee starb während der Schlacht, aber der Name ihres Anführers blieb in der Geschichte. Es ist lange her, aber jetzt hat das Dorf so einen schönen Namen.

Wenn Sie nach Karteros kommen, erwarten Sie nicht, dass es hier überfüllt sein wird, die Infrastruktur ist ausreichend, aber nicht groß. Alles, was Sie brauchen, ist verfügbar, und Touristen leben bequem.

Vom Dorf aus beginnen die Routen rund um die Insel: Busse bringen Sie nach Heraklion, zu Unterhaltungsstätten und historischen Denkmälern. Natürlich ist ein Urlaub in Griechenland im Sommer das Meer und der Strand, aber jetzt werden wir Ihnen von den Hauptattraktionen der Region erzählen, für die Kreta berühmt ist. Ein komfortabler und erholsamer Urlaub beginnt in Karteros.

Kirche St. Phottinia

Griechenland ist für viele ein Land der religiösen Pilgerfahrt, und während Ihres Urlaubs können Sie die herausragenden Orte der Stadt besuchen.

Die Kirche St. Photinia ist der Samariterin Svetlana (Photinia) gewidmet, die Wasser aus dem Brunnen Jesu Christi trank. Später predigte sie seine Lehren über das Evangelium.

Der Tempel ist recht klein, solche werden auch Zuhause genannt. Das Dach von ungewöhnlicher ziegelroter Farbe ist weithin sichtbar, gekrönt von einem Kreuz von einfacher Form. Rund um die Kirche gibt es einen kleinen Raum – einen Innenhof, der gleichzeitig als Aussichtsplattform für Gemeindemitglieder und Gäste des Dorfes dient. Es bietet eine herrliche Aussicht auf das Tal darunter.

Adresse: Heraklion 715 00, Griechenland

Eitthia Höhle

Höhlen in den Felsen sind sehr schöne und geheimnisvolle Orte, wenn ein Tourist dort eintreten kann. In vielen Ländern sind Höhlentouren sehr beliebt, weil es sehr ungewöhnlich ist.

Eitthia ist ein natürliches Loch im Felsen, leider vor vielen Jahren ohne Sorgfalt verlassen. Die Höhle ist gewunden, mit einer sehr interessanten Farbe von Stein, gilt als natürliches und historisches Denkmal.

Kirche St. Johannes der Täufer und Nikon

Felsen- und Höhlentempel auf der ganzen Welt sind ein sehr schönes Phänomen, und diese Kirche ist keine Ausnahme. Es befindet sich in der Nähe der Straße, und es ist bekannt, dass die Christen von Kreta bereits von Heiden “bewohnt” sind. Die Höhlen sind der perfekte Ort dafür.

Einheimische gehen gerne hierher, kümmern sich darum und kümmern sich darum. Sie können nicht nur den Service besuchen, sondern zum Beispiel auch die Taufe. Die Zeremonie findet mehrmals täglich statt.

Der Tempel ist sehr klein, aber gemütlich.

Adresse: Karteros 715 00, Griechenland

Monohoraco Insel

“Ein Ort für Extremsportarten” – das wird manchmal diese Insel genannt. Wenn Sie einen gemessenen Strandurlaub “verdünnen” möchten, besuchen Sie Monohoraco, jetzt werden wir Ihnen sagen, wovon wir sprechen. Der Ort ist felsig, die Steine an der Oberfläche sind glatt und rutschig. Wenn Sie dies nicht wissen, können Sie während des Spaziergangs ins Wasser rutschen. Nicht nur Touristen lieben die Insel, sondern auch Lebewesen – Seeigel. Decken Sie sich also mit speziellen Schuhen ein.

Wie die Legende sagt, war dieser Ort vor vielen Jahrhunderten eine große Stadt und wurde von einem ziemlich ehrgeizigen König Curcumelis regiert. Er war so überzeugt von seiner Autorität, dass er einmal allen um ihn herum sagte, dass selbst die Götter seine Stadt nicht besiegen könnten. Die Bestrafung von oben ließ nicht lange auf sich warten, und die gesamte Siedlung ging zusammen mit den Bewohnern und Herrschern unter Wasser. Nur ein kleiner Steinhügel blieb über der Meeresoberfläche, der bis heute Monohoraco Island genannt wird.

Heraklion

In Griechenland ist es die größte Stadt – der Hafen. Sehr beliebt als Ferienort aufgrund seiner reichen Geschichte und ausgezeichneten touristischen Infrastruktur. Es wurde im 9. Jahrhundert von den Sarazenen gegründet, mit einem Wort, Piraten, die die Beute hierher brachten. All dies dauerte 140 Jahre, bis zu der Zeit, als die Stadt von den Byzantinern erobert wurde. Innerhalb eines Jahres belagerten sie Heraklion, brannten es nieder und alle Reichtümer, die überlebten, brachten sie auf 300 Schiffen in ihre Hauptstadt Konstantinopel.

Die wichtigsten touristischen Orte in Heraklion sind:

  • Historisches Museum mit einer Sammlung von Dokumenten und Funden der byzantinischen Herrschaft, Werke von El Greco, Ikonen von Theophanis, Michael Damaskinos, Georgios Klontzas.
  • Das Archäologische Museum ist das größte der Welt, das der minoischen Kunst Kretas gewidmet ist.
  • Der Palast von Knossos mit Heiligtümern. Sie sind mit Bildern einer rituellen Doppelaxt geschmückt und auf ihren Ruinen befand sich zuvor eine seltene Dekoration mit dem Bild einer Biene. Sie wurde zum Maskottchen der Insel.
  • Venezianische Festung von Koules.
  • St. Titus Kathedrale.
  • Katharinenkirche.
  • Die Kathedrale ist eine der bedeutendsten in Griechenland.
  • Brunnen der byzantinischen und venezianischen Epoche. Aquädukte und Brunnen wurden in der Nähe gebaut.

Das ganze Gebiet, wie die Stadt, erhielt seinen Namen vom Helden der Mythen Herkules (Heraklis). In der Nähe von Heraklion gibt es auch etwas zu besuchen: das Dorf Hersonissos mit stürmischem Nachtleben, Bars und Geschäften. Die Nachbarstadt Milia hingegen ist ruhig und ruhig, die Menschen kommen hierher, um am Strand zu entspannen und Wassersport zu treiben.

Im Winter lebt das Resort auch aktiv: Verschiedene Konzerte und Aufführungen finden statt.

 

 

Minoischer Palast

Oder wie es auch der Palast von Knossos genannt wird. Tatsächlich gibt es auf Kreta bis zu 2 minoische Paläste. Die Hauptsache befindet sich neben Heraklion – der Hauptstadt von Kreta. Und die zweite ist kleiner, sie befindet sich in Malia, und ihre Ausgrabungen begannen 1915.

Da Karteros ganz in der Nähe von Heraklion liegt, sind alle Gäste dieser Resorts besonders nah an der Hauptattraktion Kretas – dem minoischen Palast. Seine Ausgrabungen begannen noch früher in Auflage 1878.

Der allererste Palast wurde fast 2000 Jahre v. Chr. Erbaut. und es nahm 7500 qm ein.m. Nach 200 Jahren wurde es zerstört, wie andere Paläste in der Region. Nach mehreren Veränderungen und Zerstörungen verlor die Geschichte es schließlich 1450 v. Chr.

Sein Raum war sehr gut durchdacht: Alle Sektoren, Wohn- und Wirtschaftssektoren, befanden sich rund um den Zentralen Hof. Es bestand aus religiösen Räumlichkeiten, Empfangshallen, Lagerhäusern, einem Theater, Ritualräumen.

Dies ist ein lebendiges Beispiel der minoischen Architektur, und in der Antike befand sich eine Stadt um sie herum.

Offizielle Website: http://odysseus.culture.gr/h/3/eh351.jsp?obj_id=2369

Adresse: Knossos Palace, Minoiton, Heraklion 71409, Kreta, Griechenland

 

 

Aquarium von Kreta

Das örtliche Aquarium muss besucht werden, Eindrücke bleiben sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern. Im Inneren gibt es riesige Hallen mit 40 Tanks unterschiedlicher Größe und Tausenden von Bewohnern des Mittelmeers: Quallen, Seepferdchen, nachgebildete Landschaften des Meeresbodens, Arten von kleinen Fischen und großen Kraken.

Sie werden Hummer, riesige Muränen und gefährliche Haie sehen. Es ist einfach unmöglich, sich von allen Aquarien loszureißen, und lokale Arbeiter wählen die am besten geeigneten Beinamen für Lebewesen aus: beängstigend, interessant, aggressiv und hell.

Der Raum und die Ausstattung sind modern, die Wirkung Ihrer Anwesenheit wird erzeugt: Das Relief der Meere wird reproduziert, und das Licht in den Hallen scheint Sie unter Wasser zu bringen. Und im Allgemeinen ist das Aquarium so interessant, dass Sie den Überblick über die Zeit verlieren.

Das Aquarium wurde übrigens dort gebaut, wo sich früher eine US-Militärbasis befand.

Kinder jeden Alters finden Aktivitäten nach Belieben, zum Beispiel können Sie kleine Boote mit einer Fernbedienung steuern. Es ist verboten, fotos in einem Aquarium mit einem Blitz zu machen, um seine Bewohner nicht zu verletzen.

In der Lobby gibt es einen Souvenirladen und ein Café für Besucher, und diese Unterhaltung befindet sich in der Stadt Heraklion.

Adresse: Heraklion 710 03, Griechenland

Offizielle Website:
https://www.cretaquarium.gr/

 

https://youtu.be/UZiUiVLPyMw

 

Acqua Plus Wasserpark

Dieser Wasserpark liegt 5 km von der Stadt Hersonissos und 26 km von Heraklion entfernt. Es liegt auf einem Berg, und wenn Sie die Sehenswürdigkeiten besuchen, sind Sie von wunderschöner Natur umgeben. Dies ist eine malerische Parkanlage mit Dutzenden von Pflanzenarten. Auf Kreta ist es nicht das einzige, aber aufgrund der Lage nennen es sogar die Einheimischen den Garten Eden.

Es wurde vor 20 Jahren eröffnet und hat in dieser Zeit wiederholt Auszeichnungen von internationalen Tourismusorganisationen erhalten.

Die Verwaltung des Parks unter den Prioritäten nennt die Sicherheit der Gäste, so dass die Ausrüstung regelmäßig überprüft und gewechselt wird. Auch wenn es strittige Situationen gibt, sind sie schnell gelöst. Solche Informationen kommen von Gästen, die Anzahl der positiven Bewertungen ist riesig, und dies ist die höchste Bewertung für den Ort.

Die Ticketpreise variieren und hängen vom Alter der Gäste ab, häufiger sind es Kinder. Um zu kaufen, müssen Sie einen ausländischen Pass des Kindes vorlegen (eine russische Geburtsurkunde wird nicht funktionieren, die Griechen verstehen ein solches Dokument nicht). Kinder unter 5 Jahren übernachten kostenlos.

Adresse: 5. km Hersonissos nach Kasteli, 71200, Hersonissos Kreta

Offizielle Website: https://www.acquaplus.gr/

 

 

Wasserpark Water City

Das größte Zentrum der Wasserunterhaltung auf der Insel. In der Nähe ist das Dorf Kokkini – Hani, Heraklion – 15 km entfernt. Viele Menschen gehen mit Kindern nach Griechenland und wissen, dass Kreta einen so wunderbaren Ort hat, um den ganzen Tag zu verbringen. Der Wasserpark ist beliebt für seine große Auswahl an Pools und Rutschen sowie für die hervorragende Organisation des Raumes.

Auf einer Fläche von 8 Hektar befinden sich mehr als 30 Attraktionen und 10 Schwimmbäder. Für den ganzen Tag ist es schwierig, auf allem zu fahren, das ist die echte Stadt in der Stadt.

Wie es sich für ein Land mit einem heißen Klima gehört, baut Griechenland Wasserparks unter freiem Himmel, so dass es nur in der Ferienzeit von Mai bis Oktober geöffnet ist. Designer entwarfen den Park im Stil des antiken Griechenlands, es ist bunt und gemütlich. Im Wasserpark können Sie sich auch an der Zipline ausprobieren, über alle Pools, Geschäfte und Cafés “fliegen”.

Auf dem Territorium des Food Courts ist das Essen lecker und preiswert, die Gäste brauchen Kraft für Unterhaltung. Der Küchenchef bereitet mediterrane Küche, Grillgerichte, Vorspeisen und Desserts zu.

Warum den Wasserpark besuchen, wenn es ein Meer gibt? Wasserfahrten sind etwas ganz anderes. Das ist Unterhaltung und Adrenalin, viele positive Emotionen. Dies ist ein wahres Paradies für Wasserratten. Das Wellenbad ist sehr beliebt bei Kindern und Erwachsenen, die Wellen erreichen 1 m. Der Abstieg ist sanft, so dass es hier für Kinder sicher ist. Zusätzlich wird die Wirkung der Brandung erzeugt, so dass Sie nicht zum Meer gehen müssen. Sie können sich auf dem Wasser liegend auf der Attraktion “Lazy River” entspannen, seine Länge beträgt ca. 400 m.

Adresse: Anopolis, Heraklion, Kreta, GRIECHENLAND

Offizielle Website: https://www.watercity.gr/