Im Helvetia Hotel Sankt Petersburg. Luxus im Stil des 19. Jahrhunderts

«Helvetia» ist ein Hotel für Statuspersonen: Politiker, Showbusiness-Stars, Geschäftsleute, Fussballer, Meinungsbildner und solche, die im Trend liegen. Sie wählen diesen Ort wegen der guten Lage, der komfortablen Zimmer, des leckeren Essens und eines bunten Host-Bloggers, der einen gewissen Medienstatus beansprucht. Yunus Teymurkhanli gibt zu, dass er viele schreckliche Geheimnisse kennt und in den “schneidigen 90er Jahren” Wohnungen in diesem architektonischen Denkmal gekauft hat. Zwanzig Jahre später verwandelte sich das alte Haus in eines der besten Hotels in der nördlichen Hauptstadt.

Beim Betreten des gemütlichen Innenhofs befinden Sie sich in einer kleinen Ecke der Schweiz – im Stil dieses Landes ist das äußere Gefolge gemacht. An der Rezeption wird der Gast von hilfsbereiten Mitarbeitern empfangen und ihm ein Kompliment gemacht: ein Glas Champagner, Saft oder Mineralwasser. Ein weiteres Merkmal ist die Kissenauswahl mit einer Auswahl von 10 verschiedenen Modellen, die auch der launischsten Berühmtheit gefallen werden. Die Flure riechen immer nach Markenaromen, und die Wettervorhersage des nächsten Tages wird auf das Zimmer gebracht. Es ist erwähnenswert, dass das gesamte Hotel als Nichtraucherzone deklariert ist.

VMASHA schreibt eine Bewertung: “Das Hotel im Inneren ist im Stil von “teuer-reich” mit roten Teppichen, Spiegeln in vergoldeten Rahmen und lebenden Orchideen. In einem winzigen Zimmer (15 m2) funkelt alles vor Sauberkeit. Ich mochte die bequemen Hausschuhe – viel besser als in Netzwerkeinrichtungen. Das billigste Zimmer verfügt über eine Regendusche und ein Bidet. Handtücher und Bademäntel sind wirklich schneeweiß. Es gibt kein Moskitonetz, aber es gibt einen Fumigator. Es ist sehr komfortabel hier – das ist eine Tatsache!”

Lage & Geschichte

“Helvetia” – Dies ist ein allegorisches Bild der Schweiz, das im 17. Jahrhundert vom Regisseur des Theaterstücks I.K. Weissenbach erfunden wurde. Äußerlich ist sie eine alte Frau mit einem Speer und einem Schild, der das gleiche Kreuz wie auf der Flagge der Schweiz darstellt. Es wird als Bild dieses Landes verwendet, um keiner der vier Amtssprachen den Vorzug zu geben.

Das Hotel wurde 2003 offiziell eröffnet. Das Herrenhaus wurde 1828 vom Architekten Augusto Lange erbaut. Im selben Haus befindet sich das Schweizerische Generalkonsulat in Russland, so dass die Terrasse im Schweizer Stil gestaltet ist.

Yunus Teymurkhanli: “Ich bin ein Mensch mit einer sowjetischen Erziehung, wodurch ich voller Ängste bin. Bis 2013-14 versteckte ich mich als Hotelbesitzer und glaubte, dass sie stechen, töten, Geschäfte wegnehmen und einsperren würden. Aber dann waren sachkundige Leute überzeugt, dass dies dem Geschäft schadete. So bin ich Medienblogger geworden.”

Geboren in Baku, kam er in Zeiten des Wandels nach St. Petersburg und lernte die richtigen Leute kennen. Nach 30 Jahren nennt er sich nicht Hotelier, sondern Gastgeber, zu dem Gäste kommen. Dies, so Yunus, ist der Hauptunterschied zwischen Kettenhotels und dynastischen europäischen Hotels, in denen das Management vom Vater auf den Sohn übertragen wird. Die Hotellerie bringt ein gutes Einkommen, aber nicht genug, um neue Hotels zu eröffnen. Um dies zu tun, müssen Sie einen großen Kredit aufnehmen oder eine Aktie mit anderen Personen eingehen, die er kategorisch nicht akzeptiert. Deshalb investiert Herr Teymurkhanli in die Erneuerung von Themen und in den persönlichen Medienstatus, bloggt auf YouTube und druckt Artikel in bekannten Publikationen. Er wirbt für sich selbst und verleiht dem Hotel Ruhm, was er in zahlreichen Interviews gerne erzählt.

« Helvetia» befindet sich hundert Meter von den drei U-Bahn-Stationen der roten, grünen und orangen Linie entfernt. Zum Moskovsky Bahnhof zu Fuß 10 Minuten. Der Newski-Prospekt befindet sich buchstäblich auf der anderen Seite des Hauses. In der Umgebung gibt es viele Restaurants und Bars: mit italienischer, japanischer, usbekischer Küche usw. In der Nähe gibt es drei Museen: L.N. Gumilev, F.M. Dostojewski, arktisch und antarktischen. Und natürlich ist es notwendig, die majestätische Wladimir-Kathedrale zu erwähnen, die in der Mitte des 18. Jahrhunderts erbaut wurde und sich 200 Meter entfernt befindet. In dem der berühmte Schriftsteller, Spieler und Sträfling F.M. Dostojewski seine zahlreichen Sünden bekannte.

Earle F. schreibt eine Bewertung: “Schönes Hotel, ganz in der Nähe der Eremitage und Sehenswürdigkeiten gelegen. Freundliches Personal und saubere Zimmer. Fast alle Mitarbeiter verfügen über Englischkenntnisse. Eine große Anzahl von Stars und berühmten Menschen, die in diesem Ort bleiben. Ich empfehle es!”

Räume

Bei der Renovierung des Hotels und der Wahl des Konzepts der Räumlichkeiten wurde Wert auf den Stil des Herrenhauses aus dem 19. Jahrhundert gelegt, gemischt mit Designer-Oberflächen aus modernen Materialien. Infolgedessen blieben restaurierte Parkette, Stufen, Treppengeländer, Mosaik- und Granitböden aus der Zarenzeit erhalten. Alle anderen Inhalte sind modern, aber stilisiert als ein einziges Konzept des Interieurs. Insgesamt wurden im Herrenhaus 59 Zimmer rekonstruiert, die den Gästen zur Verfügung stehen.

Klassisches, kompaktes, kompaktes Doppelzimmer – diese Zimmer haben eine Rekord-Kleinfläche für Hotels auf 4-Sterne-Niveau: 15-21 m2. Ausgestattet mit Plasma mit intelligenter Set-Top-Box, Wi-Fi, Klimaanlage, Wasserkocher, Haartrockner und Bügeleisen. Minibar ist bezahlt und beinhaltet eine große Auswahl an Vorräten: Schokolade, Saft, Mineralwasser, Snacks. Viel Alkohol: Wodka, Cognac, Champagner, trockener Wein und Bier. Alle Produkte des Premiumsegments. Ein Tee- und Kaffeezubehör sowie ein Bademantel mit Hausschuhen sind im Preis inbegriffen. Das Badezimmer verfügt über eine Vollbadewanne mit Dusche und Kosmetikset. Eine Auswahl an Kissen ist ebenfalls verfügbar und ein hypoallergenes Kissen ist standardmäßig vorhanden. Eine wichtige Ergänzung: Es gibt Zimmer mit Fenstern zur lauten Marata Straße und zu einem ruhigen Innenhof. Es wird empfohlen, diesen Artikel bei der Buchung für diejenigen, die schlecht schlafen, zu berücksichtigen.

Das Superior-Zimmer ist etwas geräumiger und nimmt 23-24 m2 ein. Eine Nespresso-Kaffeemaschine ist von der Ausrüstung hinzugefügt. Die Innenräume dieser kleinen Räume sind einfach und schlicht. Designer-Oberflächen mit dekorativen Elementen, Stilisierung und Beleuchtung beginnen mit Räumen der nächsten Komfortklasse.

Deluxe-Zimmer nimmt 28 m2 Fläche ein und bietet Platz für zwei Personen. Ein Couchtisch mit Stühlen ist hier hinzugefügt, und in einigen Zimmern ist ein separates Sofa hinzugefügt. Das kombinierte Badezimmer ist doppelt so groß wie in der klassischen Version. Stuck, Naturstein, teure Stoffe werden bei der Dekoration verwendet.

Die 31 m2 große Junior Suite bietet Platz für drei Gäste. Jedes dieser Zimmer ist in einem einzigartigen Stil mit Möbeln und Einrichtungsgegenständen gestaltet, die vom Designer individuell ausgewählt werden. Im Badezimmer, anstelle des üblichen Sets – Naturkosmetik “Loccitane”.

Die Classic Suite hat eine Fläche von 40 m2 und bietet Platz für bis zu drei Personen. Es besteht aus einem Wohnzimmer, einem Schlafzimmer und einem Badezimmer. Eine Küchenzeile mit Küchenutensilien ist ebenfalls vorhanden. Jedes der Zimmer verfügt über einen Schreibtisch für die Arbeit mit Dokumenten. Das Design der Suite ist ein Klassiker in einer modernen Version. Teure Stoffe, figurierte Decken, Kronleuchter aus Muranoglas. Im Wohnzimmer auf dem Sofa können Sie ein weiteres Bett mit einem Aufpreis von 3500 Rubel machen. Ansonsten ist die Ausstattung die gleiche wie in den Vorgängerversionen.

Die Augusto Lange Suite ist ebenfalls 40 m2 groß und bietet Platz für drei Personen. Es unterscheidet sich von der klassischen Suite in der Innenarchitektur: Parkett auf dem Boden, Glaseingang zum Badezimmer (mit Vorhängen), Wände in hellen Farben. Fußbad und Regendusche. Weitere Unterschiede wurden nicht festgestellt.

Executive Suite ist das teuerste Zimmer im Hotel. Es gibt zwei von ihnen – der erste mit einer Fläche von 70 m2, der zweite 90 m2. Sie bieten Platz für drei Personen. Eine “SPA-Zone” wird hinzugefügt – dies ist eine kleine Sauna, ein runder Whirlpool mit Hydromassage. Die Räume hier haben ein einzigartiges Interieur mit sorgfältig ausgewählten dekorativen Elementen.

Dima Bilan: “Drei Dinge sind mir im Hotel wichtig: Waage, leckeres Essen und Verstecken vor der “Überwachung”. Also entscheide ich mich für Helvetia. Darüber hinaus ist Yunus die Seele dieses Ortes. Ich korrespondiere mit ihm, also ist er mein Freund. Ich umarme alle.”

Das Frühstück wird im Atrium des Restaurants “Marius” oder Café “Claret” in Form eines Buffets serviert. Die Auswahl ist durchschnittlich, die Gerichte sind Standard: Omelettes, Pfannkuchen, Käsekuchen, Gemüse, Obst, Snacks. Es gibt auch Schnitte: Käse, Fleisch, Fisch. Milch, Joghurt, saure Sahne. Im Allgemeinen wäre es ein gewöhnliches Buffet, wenn nicht für die wunderbaren Desserts mit Gebäck aus dem Restaurant. Muffins, Kuchen, Croissants – alles ausgezeichneter Geschmack. Mit Kaffeebohnen geht es mit einem Knall. Nun, vielleicht können Sie die ordentliche Präsentation, das schöne Design des Essens und die angenehme Bequemlichkeit des Ortes, an dem das Frühstück stattfindet, hervorheben. Für echte Aristokraten wird Champagner aus dem Glas gegossen, das hauptsächlich im Resortbereich zu finden ist.

Essen & Essen

Das Bierrestaurant “Marius” ist rund um die Uhr geöffnet, so dass Hotelgäste auch mitten in der Nacht essen oder trinken gehen können. Dies ist ein Trinklokal mit Fusionsküche “a la Russe”. Die Gerichte der russischen Küche herrschen in einer neuen Version vor: Olivier mit einer Zunge, verschiedene Schnitzel, Gruzdi, Gurken, Pfannkuchen mit Kaviar, etc. Gute Würstchen werden mit Bier serviert: “Nürnberg”, “Prag”, “Französisch”, etc. Aber es gibt noch viele andere beliebte Gerichte: ungarische Gulaschsuppe, Schweizer Käsesuppe, New Yorker Steak usw.

Spezialitäten vom Küchenchef sind ein Burger und ein Salat “Marius”.

Die Preise sind durchschnittlich für das Zentrum von St. Petersburg. Sie können für 1000-1500 Rubel essen, aber es gibt auch teurere Gerichte.

Vom Alkohol ist eine interessante Auswahl an Cocktails zu beachten, insbesondere die Marke “Marius”: Gin, Holundersirup, Likör, Zitronensaft und Gurke. Bier vom Fass 300-500p pro 0,5l. Dominiert von Sorten von belgischem, deutschem, tschechischem Bier, gibt es englisches Ale und russisches Licht.

Cafe “CLARET” ist eigentlich ein vollwertiges Restaurant mit hoher Autorenküche mit kleinen Portionen und soliden Preisen. Es behauptet Molekularküche: “Forelle mariniert mit Rüben und Wodka”, “Schaum aus Parmesan und Trüffel”, “Chips aus Sellerie, Emulsion aus Äpfeln und Spinat”. Durchschnittliche Rechnung für Speisen ohne Getränke: 1500-2000 rub. Das Innere des Cafés ist ungewöhnlich hell, als befände man sich in einem Märchen. Dies wird weitgehend durch Möbel in hellen bunten Farben erleichtert. Alkohol in der Institution wird in einer großen Vielfalt und mit Preisen präsentiert, die dreimal höher sind als die Ladenpreise. Daher können Liebhaber des Trinkens und Sparens den Service “Alkohol mitbringen” oder “im nächsten Geschäft kaufen” nutzen.

Shop “Helvetia” ist der Verkauf von Speisen und Desserts zum Mitnehmen, die vom Küchenchef zubereitet werden. Es unterscheidet sich vom “Wrap with you” -Service dadurch, dass die Produkte schön verpackt sind und länger gelagert werden können als normale Lebensmittel. Zum Beispiel ein Eintopf von Kaninchen, Ente oder Lamm – 690p / 270g. Oder hausgemachte Schokolade mit Nüssen oder Himbeeren, dunkel oder hell bei 430p pro Tafel von 130g. Ein gutes Geschenk für jeden süßen Liebhaber. Es gibt auch Pasteten, Riet, Gravelucks. Und natürlich handgemachte Süßigkeiten mit Haselnüssen.

Dienstleistungen, Rabatte, Aktionen

Das Hotel verfügt über eine moderne Wäscherei und chemische Reinigung, Gepäckaufbewahrung, kostenlose bewachte Parkplätze nur für Gäste von “Helvetia”.

Auch verlockende Aktionen mit Rabatten und Geschenken finden hier regelmäßig statt. Zum Beispiel ist es möglich, den Komfort des Zimmers zum gleichen Preis zu erhöhen. Wirkt als Überraschung von der Verwaltung im Falle einer unvollständigen Beladung des Hotels. Der Gast hat einen Kompakten gebucht und checkt in den verbesserten ein. Oder von Junior Suite zu Suite. Es ist eine kleine Sache, aber es ist schön.

Der Berner Besprechungsraum kann für Geschäftstreffen, Interviews oder Verhandlungen gemietet werden. Platz für bis zu 6 Personen. Ein Plasma von 46 Zoll ist installiert. Sie können das angenehme moderne Design des Tagungsraums bemerken, die Möglichkeit, eine Kaffeepause mit Getränken und Snacks zu bestellen.

Der Konferenzsaal “Basel” hat eine Fläche von 65 m2 und ist für 80 Personen ausgelegt. Zur Ausstattung gehören eine Wandleinwand mit LCD-Projektor, Mikrofon, LCD-Panel und Klimaanlage. Nach der Konferenz können Sie ein Bankett im Restaurant bestellen.

 

Alina Abramova

Seien Sie Reisende, nicht Touristen. Probieren Sie neue Dinge aus, lernen Sie neue Leute kennen und gehen Sie über das hinaus, was direkt vor Ihrer Nase liegt. Dies sind die Schlüssel, um diese erstaunliche Welt, in der wir leben, zu verstehen. c) Andrew Zimmern