Bentota, Sri Lanka: Sehenswürdigkeiten – was in 1 Tag zu sehen ist

Das Luxusresort Bentota wird oft als das südwestliche Tor Sri Lankas bezeichnet. Von November bis Mai gibt es heißes und trockenes Wetter. Tausende von Touristen strömen an die Küste, um ihre Lieblingswassersportarten auszuüben und sich in der Sonne zu sonnen. Modische Hotels bieten komfortable Lebensbedingungen, die Dienste von Yogalehrern und Spezialisten auf dem Gebiet des Ayurveda. Viele von ihnen verfügen über einen eigenen Tourenschalter.

Bentota gilt als guter Ausgangspunkt für Sightseeing-Touren rund um die Insel. Hotels helfen, einen Transfer zu organisieren oder ein Auto zu mieten, aber zuerst wird der Administrator Ihnen raten, die lokalen Sehenswürdigkeiten zu erkunden. Die Dienstleistungen von Guides sind kostengünstig. Sie können auf die Straße gehen und Ihre eigene Route entwickeln. Die Rezension enthält die wichtigsten unvergesslichen und einzigartigen Orte von Bentota, die an einem Tag besichtigt werden können.

Bentota Ganga Fluss

Das Resort ist nicht zufällig berühmt für seine Aussicht und den herrlichen Strand. In seinem nördlichen Teil befindet sich die Mündung des voll fließenden und längsten Flusses der Insel Bentota Ganga. Hier mündet er in den Indischen Ozean und bildet eine wunderschöne Lagune. Eine Bootsfahrt entlang des Flusses wird zu jeder Tageszeit ein angenehmes Abenteuer sein. Die Dienstleistungen werden von lokalen Fluggesellschaften erbracht. Alle Boote sind mit Markisen bei Regen und vor der sengenden Sonne ausgestattet.

Während Sie entlang der Ufer reisen, die mit tropischem Grün bewachsen sind, können Sie Fischerhäuser, wilde Warane, Vögel, Affen sehen. Auf dem Weg dorthin wird es Geräte zum Fangen von Fischen und Garnelen geben, die von den Sri Lankern seit undenklichen Zeiten verwendet wurden. Etwas weiter beginnen Dickichte von Mangrovenpflanzen. Ihre bizarren Wurzeln, die aus dem Wasser ragen, ähneln oft märchenhaften Kreaturen und Monstern. Der Legende nach erhielt der Fluss seinen Namen vom Namen des Dämons – dem Schutzpatron der Flüsse auf der Insel. Vielleicht waren es diese malerischen Ufer, die die Bewohner auf diese Idee brachten.

Weiter geht die Reise zwischen den Mangrovenwurzeln weiter. Es herrscht Dämmerung, hohe Luftfeuchtigkeit und völlige Stille. Es scheint, dass sie in ein Märchen oder einen Film im Fantasy-Genre geraten. Wenn Sie vor Ihren Augen über den “Mangroventunnel” schwimmen, eröffnen sich ganz andere Ausblicke. Zuerst ändert das Wasser die Farbe und wird vollständig transparent. Zweitens verschwinden die Wellen, und der Himmel, die Bäume, alle Farben der Natur spiegeln sich auf einer absolut glatten Oberfläche.

Vögel siedeln sich an den Ufern dieses Teils des Flusses an. Es gibt unglaublich viele von ihnen. Sie sitzen stolz auf Stangen, die für sie gebaut wurden, so dass es nicht schwer ist, die gefiederten Bewohner zu betrachten und zu fotografieren. Der Fluss dehnt sich allmählich aus, kleine Inseln erscheinen. Auf einem von ihnen wurde ein kleiner Tempel gebaut. Das Endziel der Safari ist eine Fischerfarm. Hier werden Krabben und Hummer gezüchtet. Zur Unterhaltung wird Reisenden eine exotische Fußmassage angeboten, die in einem speziellen Becken mit Fischen durchgeführt wird.

Eine Flusssafari auf dem Bentota River kann den ganzen Tag dauern. Die Dauer der Reise und der Preis der Dienstleistung hängen von der gewählten Route ab. Ein regelmäßiger Spaziergang dauert 3 Stunden, eine abendliche Kreuzfahrt dauert 5 Stunden + zusätzliche Zeit für das Abendessen im Preis inbegriffen.

 

 

Schildkrötenfarm

Die Straße zur Schildkrötenbrutstätte von Kosgoda dauert nicht länger als 10 Minuten, wenn Sie mit dem Auto fahren, oder 15 Minuten mit dem Tuk-Tuk. Das Dorf produzierte früher Zimt und fing Fisch. Dann wurde hier eine Farm zur Konservierung von Schildkröteneiern organisiert. Initiator war die Society for the Protection of Wildlife of Sri Lanka. Durch die Bemühungen von Enthusiasten und mit Unterstützung der Regierung wurde 1988 ein Projekt gestartet, um Meeresschildkröten vor dem Aussterben zu schützen. Die Brüterei in Kosgoda wurde 2004 nach einem verheerenden Tsunami gegründet.

Mitarbeiter der Farm sammelten und pflegten verletzte Schildkröten, kauften ihre Eier von Anwohnern. Sie sammelten sie am Strand für den weiteren Verzehr. Die Eier wurden an einem Privatstrand der Brüterei vergraben. Laut Statistik kehren alle Schildkröten, wenn sie erwachsen sind, an den Strand zurück, an dem sie geboren wurden. Hier legen sie Eier, um ihre Gattung fortzusetzen. In den letzten Jahren hat sich die Population der Meeresschildkröten verdoppelt.

Ein Besuch der Schildkrötenfarm ist Teil einer Sightseeing-Tour durch Bentota. Die Kosten für die Eintrittskarte betragen 500 Rupien (relevant für Januar 2022). Einer Gruppe von Touristen wird ein professioneller Führer zugewiesen. Das Personal besteht aus Mitarbeitern, die mehrere Sprachen sprechen, darunter russisch. Diese Farm ist die größte in Sri Lanka. An ihrem Strand legen mehrere Arten von Schildkröten Eier auf einmal – Green, Leatherback, Tadpole, Ridley und Hawksa. Für die frisch geschlüpften Schildkröten wurden spezielle Pools gebaut. In ihnen gewinnen Babys an Stärke, bevor sie in den offenen Ozean entlassen werden, und arbeiten gleichzeitig “als Fotomodelle”. Du kannst sie in deine Arme nehmen, Fotos mit ihnen machen, ihr Leben beobachten.

Adresse: Kosgoda, Südprovinz Galle, Sri Lanka

Храм Galapatha Raka Maha Viharaya, Galapota Tempel

Einen 30-minütigen Spaziergang vom Zentrum von Bentota entfernt befindet sich der buddhistische Tempel Galapatha Raka Maha Viharaya. Es wurde im 12. Jahrhundert erbaut. Während der niederländischen Besatzung (16. Jahrhundert) wurde das Heiligtum vollständig zerstört. Im Laufe der Zeit wurde es in dieser Form restauriert. in dem es bis heute überlebt hat. Der Tempel ist aktiv. Sein Hauptrelikt ist der Zahn des dritten Anhängers des Buddha, des Mönchs Arahant Maha Kashyapa. Der Schrein ist in einer der Nischen eingemauert.

Touristen werden nicht nur von der Geschichte des Klosters angezogen, sondern auch von dem wunderschön gestalteten Gebiet. Hausmeister legten einen großen künstlichen Teich mit Lotusblumen vor dem Eingang an. Das Gebäude und die Brüstungen sind mit kalligraphischen Inschriften, Steinschnitzereien, Säulen und Flachreliefs aus dem Mittelalter verziert. Eine interessante Tatsache ist, dass der Tempel ursprünglich mit einem komplexen System von unterirdischen Gängen gebaut wurde. Für Touristen ist der Eingang zu den Kerkern geschlossen, aber das Ausmaß des bestehenden Tunnelnetzes kann durch den unterirdischen Gang beurteilt werden, der Galapatha Raka Maha Viharaya mit dem benachbarten Tempel verbindet.

Die historische und religiöse Struktur war von großer strategischer Bedeutung für die Widerstandskräfte gegen die Kolonialisten. Der Eintritt in das Territorium und die Räumlichkeiten des Tempels ist frei. Die Anlage ist tagsüber geöffnet.

Adresse: Bentota, Südprovinz, Distrikt Galle, Sri Lanka

Kande Viharaya Tempel

Wie Touristen sagen, lohnt es sich, nur wegen der Tatsache, die Tempel zu sehen und die Elefanten zu füttern, nach Sri Lanka zu kommen. Religiöse Sehenswürdigkeiten befinden sich hier auf Schritt und Tritt. Jeder von ihnen hat seine eigene Legende und heilige Reliquie. Der Kande Viharaya Tempel ist berühmt für seine 48 Meter hohe Statue eines sitzenden Buddha. Es wurde 2002 auf Kiel gelegt und 2007 zur Inspektion geöffnet. Dies ist ein sehr schöner Panoramaort mit einem ausgezeichneten Markt, auf dem Sie lokales Kunsthandwerk kaufen können, um es dem Buddha anzubieten.

Das Heiligtum wurde 1734 von Rev. Karapagala Dewamitta Thero erbaut. Der Tempel entwickelte sich schnell und erlangte bald den Status des wichtigsten buddhistischen Schreins von Sri Lanka. 1904 wurde auf ihrer Grundlage eine theologische Schule für Mönche eröffnet. Für ihre Bedürfnisse wurden mehrere Wohn- und Hauswirtschaftsräume fertiggestellt. Heute ist das Zentrum für die Ausbildung religiöser Persönlichkeiten des Staates auf dem Territorium des Tempels tätig. Es ist die wichtigste buddhistische Bildungseinrichtung des Landes.

Das Tempelgebäude, die Buddha-Statue, der Bodhi-Baum und die umliegende achteckige Wand sind als architektonische Denkmäler anerkannt. Interessant ist eine Stupa in Form einer Glocke. Die Reliquienkammer ist der älteste Raum im Tempel. Vor dem Eingang befinden sich Schutzsteine, die Innenwände sind mit Fresken aus der Kandyan-Ära verziert.

Die zentrale Tempelhalle ist mit Wandillustrationen von Jakatas Geschichten über Gautamas Kindheit und Entstehung geschmückt, Bilder aus seinem späteren Leben als Buddha. Beim Besuch des Tempels müssen folgende Regeln beachtet werden: Am Eingang ausziehen, nackte Schultern mit einem Umhang oder Taschentuch bedecken, dem Buddha nicht den Rücken zukehren. Im Kloster gibt es eine strenge Kleiderordnung, du solltest nicht in Strandkleidung kommen.

Adresse: Kaluvamodara, Aluthgama, Kalutara District, Western Province, Sri Lanka

Lunuganga Herrenhaus

Bentota Hotels gelten in ihrem Design als die einzigartigsten an der Küste. Aber auch ihre Schönheit und Authentizität gehen vor der Kulisse des Privaten Anwesens des Architekten Jeffrey Bava, das “Lunuganga” genannt wird, verloren. Auf dem Territorium der Villa befindet sich ein Gästehaus mit Restaurant, komfortable Zimmer sind zum Wohnen vorgesehen, der Koch – Kombi ist mit den Feinheiten der europäischen Küche vertraut.

Der Komplex ist am Ufer des malerischen Sees Deduwa gebaut. Während der Zeit der niederländischen Besatzung befanden sich an dieser Stelle Zimtplantagen. Die britischen Kolonialisten bepflanzten das Gebiet mit Gummibäumen. 1949 kaufte der srilankische Architekt Jeffrey Bava das Anwesen vom ehemaligen Besitzer. Er wollte hier eine Atmosphäre schaffen, die der Kreativität förderlich ist. Daher gibt es auf der Website viele interessante Kunstobjekte des Autors, zum Beispiel einen Stuhl für Verliebte, eine Statue eines ruhenden Pumas und andere.

Bava hat einen Renaissance-Garten rund um die Villa mit seinen charakteristischen schmalen Pfaden und abgelegenen Ecken für geheime Daten. Hier angekommen, ist das laute Treiben der Stadt vorübergehend vergessen. Ein Mensch erlebt tiefe Ruhe, ruht seine Seele und seinen Körper. Gartenführungen (1240 Rs.) sind inbegriffen. Der Führer wird die Geschichte der Entstehung der Landschaft erzählen, die der Besitzer seit 40 Jahren ausstattet.

Zu jeder Zeit kann ein Gast des Hotels zu den lauten Stränden von Bentota gehen. Restaurants und Wassersportzentren erreichen Sie von der Unterkunft aus nach einer 10-minütigen Fahrt. Um das Werk von Bava weiter zu studieren, können Sie eine Tour durch das Anwesen seines Bruders Bevis buchen. Es befindet sich in der Nähe von Lunugang. Dies ist ein abgelegenerer Ort mit einem Haus und einer Umgebung aus der Kolonialzeit, kühnen Statuen, zahlreichen Wandmalereien und Flachreliefs sowie Fotografien aus dem Archiv der Familie Bava.

Adresse: Lunuganga Country Estate, Dedduwa, Bentota, Sri Lanka.

Offizielle Website: https://www.teardrop-hotels.com/lunuganga/

Kechimalai-Moschee

Ein Teil der Bevölkerung Sri Lankas (ca. 9%) sind Muslime. Sie werden Sri Lankas Mauren genannt. Dies sind Einwanderer aus arabischen Ländern und Persien, die als Händler auf die Insel kamen. Sie blieben hier, um zu leben und erhielten schließlich den Status separater ethnischer Gemeinschaften. Während der niederländischen Besatzung wurden alle Mauren aus Colombo vertrieben. Über Nacht verloren sie ihre Häuser und ihr Eigentum. Die Gemeinde wanderte lange Zeit um die Insel, bis sie eine Einladung vom Königreich Kandy erhielt, sich auf ihrem Territorium niederzulassen. Die Stadt Beruwala wurde zu einer neuen Heimat für die benachteiligten Menschen. Der Herrscher des Staates erlaubte den Mauren nicht nur, sich niederzulassen, wo immer sie wollten, sondern befahl auch, eine Moschee aus weißem Stein für Muslime zu bauen. Aber das ist nur eine Legende.

Tatsächlich wurde die Kechimalai-Moschee 1024 von den ersten arabischen Siedlern erbaut. Beruwala wurde unmittelbar nach der Ankunft auf der Insel ihr Lehen. In der Vergangenheit wurde Beruwala Berberin nach Yusuf bin Ahmad al-Kawain genannt, auch bekannt als Sheikh Abu Barakat al-Barbari, dem somalischen muslimischen Gelehrten und Reisenden, der die Stadt gründete. Im südlichen Teil des Hafens wurde ein muslimischer Tempel errichtet. Seine schneeweißen Türme und das Minarett sind von der Halle Road aus sichtbar.

Adresse: Beruwala, Western Province, Sri Lanka

Bevis Bawa Manor und Kurzer Gartenpark

In der Nähe von Bentota (10 km) befindet sich eine der wichtigsten Naturattraktionen – Bevis Bawa Manor und Brief Garden Park. Sie können mit dem Tuk-Tuk dorthin gelangen. Eine Eintrittskarte für eine Person kostet 1000 Rupien (relevant für Januar 2022). Am besten kommt man direkt zur Eröffnung um 9 uhr .m. Ein Spaziergang ist ein angenehmer zweistündiger Spaziergang, bevor Sie zum Meeresstrand zurückkehren. Wenn Sie im Urlaub auf dem Lunuganga-Anwesen bleiben, ist eine Tour durch den Park kostenlos, da die Hotels einem Eigentümer gehören.

Mehrere Dutzend Arten tropischer Pflanzen wachsen auf dem Territorium des Parks. Die Landschaft ist mit vielen Teichen, Skulpturen, einzigartigen Kunstobjekten, Wasserkaskaden, Bambuspavillons und Steintreppen geschmückt, die zu verschiedenen Teilen des Gartens führen. Mitte der 30er Jahre des letzten Jahrhunderts wurde der Bruder des sri-lankischen Architekten Jeffrey Bava Bevis Eigentümer des Anwesens. Er gestaltete das Gelände nach seinem eigenen Designprojekt und verwandelte die ehemalige Kautschukplantage in ein Landschaftskunstwerk.

Bevis Bava hatte einen ausgezeichneten Geschmack. Dies kann durch die kaskadierenden Stauseen mit kristallklarem Wasser, zahlreiche Fresken und Flachreliefs beurteilt werden, die nach bestimmten Themen hergestellt und ausgewählt wurden. Der Park besteht aus mehreren Gärten. Das war ursprünglich bevis’ Idee. Jeder Garten wurde in einer bestimmten Lebensphase angelegt und war eine logische Fortsetzung der ausgestatteten Bereiche. Hier, wie im Leben, läuft alles wie gewohnt ab und verändert sich je nach Alter. Bevis Bava war kein Architekt oder Designer. Er war ein militärischer Führer, und als er in den Ruhestand ging, erhielt er dieses Anwesen als Geschenk von seinem Vater.

Adresse: Bentota, Südprovinz, Sri Lanka

 

 

Julie und Tambadola Wasserfälle

Wenn Sie es leid sind, im Salzwasser des Ozeans zu schwimmen. Dann können Sie die Stadt verlassen und einige der schönsten Wasserfälle der Insel Julie und Tambolu besuchen. Beide liegen in der Bergregion des ehemaligen Königreichs Kandy. Die Straße führt vorbei an Teeplantagen, Reisfeldern und tropischen Gärten. Die Höhe beider Wasserfälle überschreitet nicht 3 Meter. Sie sind von üppiger Vegetation umgeben. Hier ist es gut, an einem heißen Tag Zeit zu verbringen, sich unter den breiten Palmblättern vor der Sonne zu verstecken und in kaltem Süßwasser zu schwimmen.

Am Fuße des Felsens, an dem Wasserfälle entlang fließen, bildet sich ein Steinbecken. Es ist flach, so dass Menschen, die nicht schwimmen können, schwimmen können. Der Pool läuft während der Regenzeit über, trocknet aber auch während der Trockenzeit nie aus.

Es ist ein einzigartiges Süßwasser-Ökosystem inmitten eines Regenwaldes. Es gibt sehr schöne Landschaften, eine große Anzahl von Vögeln lebt. Dieser Ort ist Einheimischen und sogar Ausländern bekannt. Sie müssen die Straße durch Kitulgoda entlang fahren. Nach Polgampala fahren Sie ca. 1,5 km entlang der Kurupita-Straße und biegen dann auf die erste Umgehungsstraße auf der rechten Seite ab, die zum Tambadola-Wasserfall führt. Nach ca. 2 km steigen Sie aus und gehen bis zum Ende der Straße. Es gibt einen gut präparierten Wanderweg, der zu den Wasserfällen führt.

Tudugala Wasserfall

Tropische Wasserfälle sind eine bleichende Art von natürlicher Perfektion. Der 8 Meter lange Tudugala ist die malerischste Bestätigung dafür. Es befindet sich auf dem Territorium des Anwesens, das zuvor einem der britischen Kolonialisten gehörte. Er und seine Nachkommen haben Ceylon vor langer Zeit verlassen. Unweit des Wasserfalls sieht man ein baufälliges Haus, das einst als Wohnung für eine englische Familie diente. Dem Briten gebührt darin Anerkennung. dass er den Steinpool von Tudugala zu einem der beliebtesten Orte zum Schwimmen gemacht hat.

In der Nähe des natürlichen Stausees, auch in der Hochsaison, gibt es nur wenige Touristen. Grund dafür ist das Vorhandensein eines künstlichen Süßwasserbeckens, zu dem ein Zeiger am Eingang zum Schutzgebiet führt. Für einen Ausflug zum Wasserfall ist es besser, ein Auto zu benutzen. Fahrräder können auch erreicht werden, aber felsige Straßen bringen viele unangenehme Empfindungen mit sich. Im Dorf können Sie für ein paar Tage bleiben. Es gibt Mini-Hotels, einen schönen Lebensmittelmarkt. Frische Bergluft kommt dem Körper zugute. Lokale Guides sind immer bereit, Dienstleistungen anzubieten und diejenigen, die meditieren und schwimmen möchten, zum Wasserfall zu führen.

Adresse: Dodangoda Village, Kuluthara District, Western Province, Sri Lanka

Teefabrik in der Nähe von Bentota (Kumudu Tea Factory)

Auf dem Weg zur Schildkrötenbrüterei können Sie in der Teefabrik “Kumudu” Halt machen. Hier werden alle in den Bergregionen gesammelten Teeblätter verarbeitet. Rohstoffe werden sortiert, fermentiert und verarbeitet. Infolgedessen produziert die Fabrik 16 Sorten Elite-Ceylon-Tee, der in verschiedene Länder der Welt exportiert wird. Im Jahr 2017 trat die Fabrik in die drei größten Hersteller von Teeprodukten auf der Insel ein.

Im Juni 2020 brachte die Fabrik die Monarch-Teelinie auf den Markt. Die Sorte erhielt sofort universelle Anerkennung. Auf der Facebook-Seite des Unternehmens erhielt das Label viel positives Feedback. Insbesondere Reisende schrieben über seinen ausgezeichneten und einzigartigen Geschmack. Aber alle waren sich einig, dass Sri Lanka ein besonderer Teil der Welt ist, in dem jede Tasse Tee einen einzigartigen Geschmack hat.

Die Tour wird von einer Verkostung von Teegetränken begleitet, bei der Touristen die Gewünschte Vielfalt kaufen können. Während der Tour wird den Besuchern der Prozess der Teezubereitung gezeigt, beginnend mit der Blattverarbeitung und endend mit der Verpackung. Mehrere Büsche werden auf dem Territorium als visuelle Hilfe gepflanzt. Es gibt keine Teeplantagen in der Nähe. Rohstoffe werden aus hochgelegenen Gebieten mitgebracht. Die Tour wird in englischer Sprache durchgeführt. Die Eintrittskarte kostet 250 Rupien, eine Packung fertigen Tee – von 360 bis 600 Rupien.

Die Fabrik “Kumudu” arbeitet rund um die Uhr an allen Tagen der Woche, aber Ausflügler werden hier nur tagsüber akzeptiert. In der Nähe gibt es einen interessanten Souvenirladen “Senula Geschenkhaus”. Darin können Sie reines Kokosnussöl kaufen, das in SPA-Verfahren und Massagesitzungen verwendet wird. Beide Einrichtungen befinden sich in günstiger Lage an der Levvanduwa Straße – Avitgava Road.

Adresse: Ittapan, Südwestküste, Sri Lanka

Sie können entlang der Küste “spazieren” und die Sehenswürdigkeiten von Bentota aus der Vogelperspektive erkunden. Nicht weit von der Mündung des Bentota Ganga River entfernt befindet sich der Richie Skylark Hubschrauberlandeplatz. Flugausflüge über das Resort sind auf Anfrage möglich. Hubschrauber bieten auch Charterflüge nach Colombo, zum Flughafen und zu den nahe gelegenen Inseln an. Diese Art des Transports ist ziemlich teuer. Reisende buchen in der Regel einen Autotransfer im Hotel oder kommen zum Resort.